Monitoring und Evaluierung eines Schutzkonzeptes für geflüchtete Menschen in Flüchtlingsunterkünften

 


Projekt: Monitoring und Evaluierung eines Schutzkonzeptes für geflüchtete Menschen in Flüchtlingsunterkünften

Laufzeit: 01.06.2019 - 31.12.2020

Projektteam: Dr. J. Olaf Kleist (Projektkoordination), Bahar Oghalai 


 

Inhalt

In diesem Pilotprojekt wird ein Monitoring von Schutzkonzepten für geflüchtete Menschen in Flüchtlingsunterkünften entwickelt und erprobt sowie eine Evaluation der Schutzkonzepte durchgeführt. Monitoring und Evaluation sind Teil der von der Bundesinitiative "Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften" entwickelten Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften (Mindeststandard 6: Monitoring und Evaluierung des Schutzkonzepts). Aufbauend auf bisherigen Vorarbeiten einer Indikatorenentwicklung wird ein modulares System zum Monitoring der Mindeststandards in Zusammenarbeit mit der Bundesinitiative sowie zwei Pilotstandorten entwickelt. Ziel ist ein einfach zu bedienendes Tool (App) zum kontinuierlichen Monitoring der Umsetzung von Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften unter Beteiligung von Unterkunftsleitung, Gewaltkoordinator*innen, Sozialarbeiter*innen, Bewohner*innen und weiterer Stakeholder. Die gesammelten Daten werden unter ausdrücklicher Berücksichtigung entsprechender Datenschutzrichtlinien und -vereinbarungen, insbesondere hinsichtlich gefährdeter Gruppen (Minderjährige, traumatisierte Geflüchtete etc.) und sensibler Daten der Unterkünfte, ausgewertet, visualisiert und nach Bedarf selektiv (Standorte, Verwaltungsbereiche etc.) zur Verfügung gestellt. Parallel findet an den zwei Pilotstandorten eine qualitative Evaluation der Gewaltschutzprozesse statt. Mit Abschluss der Pilotphase soll eine bundesweite Ausweitung des Monitorings geprüft werden.

 

 


 

Projekt Veranstaltungen – Tagungen – Workshops

 

Sep. 2019: Fachtagung der Monitoringgruppe „Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften“, Ort: DeZIM Institut

Dez. 2019: Fachkonferenz „Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften“, Ort: n.n.

Teilnahme an Veranstaltungen nur auf Einladung.

 

mehrweniger