Datenschutzbestimmungen der Webseite dezim.de


 

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Allgemeine Hinweise

Diese Webseite informiert über Aufgaben und Arbeit des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung  (DeZIM e.V./DeZIM-Institut und DeZIM-Gemeinschaft). Welche personenbezogenen Daten zur Erfüllung des vorgenannten Zweckes mittels dieser Webseite verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach der jeweiligen Nutzung der auf der Webseite vorgehaltenen Angebote. Darüber hinaus enthalten diese Hinweise Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die nicht über Angebote auf dieser Webseite erhoben werden.

Die der Verarbeitung zugrunde liegenden rechtlichen Bestimmungen sind insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann - insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung.

Personen unter 16 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten übermitteln.

 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen im Sinne der DSGVO

 

Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung e.V. (DeZIM e.V.)

Mauerstrasse 76, 10117 Berlin, Deutschland

Tel.: 030-80492893

E-Mail: info@dezim-institut.de

 

 

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

 

Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung e.V. (DeZIM e.V.)

Mauerstrasse 76, 10117 Berlin, Deutschland

Tel.: 0151-65161591

E-Mail: trittermann@dezim-institut.de

 

Empfänger personenbezogener Daten

 

Newsletter2Go (Auftragsverarbeiter bei Newsletterversand)

 

Zugriff auf die Website

Bei jedem Zugriff beziehungsweise bei jedem Abruf einer Datei werden folgende Informationen des aufrufenden Rechners in einer Protokolldatei gespeichert (Log-Dateien):

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • IP-Adresse
  • http-Statuscode und Größe der Datenübertragung
  • verwendetes Betriebssystem und Browser
  • Verweildauer auf der Webseite
  • Website, von der das System des Nutzers auf die aufgerufene Einzelseite gelangt ist
  • Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen wurden

Zweck der Protokollierung ist die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website, der Sicherheit des zugrunde liegenden informationstechnischen Systems und eine Webanalyse. Die Daten werden an Dritte nur bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung an Dritte übermittelt, z.B. soweit dies zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO (Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen).

Die Daten werden für die Dauer von drei Monaten gespeichert und anschließend gelöscht.

 

Kontaktaufnahme mit dem DeZIM e.V.

Bei Verwendung des Kontaktformulars zum Versenden einer Nachricht werden folgende personenbezogene Angaben verarbeitet:

  • Name
  • E-Mailadresse
  • ggf. im Text der Nachricht enthaltene personenbezogene Angaben

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse oder die Postanschrift des DeZIM e.V. möglich. In diesem Fall werden personenbezogene Angaben, die in der Nachricht bzw. in dem Schreiben enthalten sind, verarbeitet.  

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO (Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen).

Die personenbezogenen Angaben werden gelöscht, soweit sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks nicht mehr benötigt werden.

 

Newsletter

Für die Bestellung des Newsletters wird folgende personenbezogene Angabe verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse (soweit mit Personenbezug)

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO in (Vertragserfüllung bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

Die personenbezogene Angabe wird umgehend nach Mitteilung über eine Abbestellung des Newsletters gelöscht.

Be­wer­bun­gen

Personenbezogene Daten im Rahmen einer Bewerbung sowie in Auswahl- und Einstellungsverfahren für eine Tätigkeit im DeZIM e.V. werden verarbeitet, soweit diese für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses im DeZIM e.V. erforderlich sind (Eignung, Befähigung, fachliche Leistung sowie rechtliche Vorgaben,  insbesondere aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, dem Sozialgesetzbuch IX).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO werden ausschließlich zur Ausübung von Rechten oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit, des Sozialschutzes sowie  tarifvertraglicher oder der sich aus einer betrieblichen Vereinbarung ergebenden Rechte und Pflichten verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26  Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). 

Im Falle einer Ablehnung von Bewerberinnen und Bewerbern oder im Falle einer Absage der der vom DeZIM e.V. erteilten Einstellungszusage werden personenbezogene Daten grundsätzlich für die Dauer von weiteren sechs Monaten gespeichert.

Soweit eine Speicherung über diesen Zeitraum hinaus für die Beteiligung in einem gerichtlichen Verfahren erforderlich ist, erfolgt die Speicherung bis zur Rechtskraft des  Verfahrens.

 

Cookies

Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchenden speichert. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist.

Auf dieser Webseite werden temporäre Cookies gesetzt, die für die technische Bereitstellung der Webseite notwendig sind (Session-Cookies). Diese werden automatisch nach dem Besuch der Website gelöscht.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies standardmäßig. In den Sicherheitseinstellungen können Cookies jedoch zugelassen oder verboten werden. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Werden Cookies von Ihnen nicht zugelassen, stehen unter Umständen bestimmte Features auf der Webseite nicht zur Verfügung oder werden möglicherweise nicht vollständig angezeigt.

 

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

 

Übermitteln von Inhalten an Soziale Netzwerke

Diese Website bietet Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, Verbindung zu den Anbieter Twitter, Xing und YouTube herzustellen. Dabei wird gewährleistet, dass eine Übermittlung von Daten ausschließlich über durch die Aktivierung der Teilen-Funktion erfolgt bzw. durch Verlinkung.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Dienste personenbezogene Daten entsprechend ihrer Geschäftsmodelle verarbeiten, wobei der Ort der Verarbeitung auch außerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und sein kann. Das DeZIM hat keinen Einfluss auf die von diesen Unternehmen durchgeführte Datenverarbeitung, insbesondere die Datennutzung, Datenübermittlung an Dritte und die Dauer der Speicherung.

 

Rechte von betroffenen Personen

Soweit Ihre personenbezogenen Angaben vom DeZIM oder seinem Auftragsverarbeiter*innen verarbeitet werden, sind Sie Betroffene i.S.d. DSGVO. Insoweit haben Sie folgende Rechte gegenüber dem BMFSFJ als Verantwortlicher i.s.d der DSGVO:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

 

 

Zudem steht Betroffenen gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde zu. Die für das DeZIM zuständige Aufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.